ROCKend Gutes tun - auch in Ihnen schwimmt pures Gold

09.07.2019

Marc vom Rock the Race Orgateam ist regelmäßiger Besucher und Plasmaspender bei uns im Plasmazentrum.
Wir haben bei seinem letzten Besuch ein kleines Interview mit ihm geführt.

Marc, Du bist heute mit Deinem Shirt klar erkennbar als Teil des "Rock the Race" Hindernislaufes bei uns. Was hat es damit auf sich?

MARC: Am Rock the Race nehmen mutige und gesunde Menschen teil, die gemeinsam Hindernisse und Herausforderungen meistern, sich also gegenseitig helfen.
Auch zu Euch kommen mutige und gesunde junge Menschen, die Anderen helfen wollen. Trotzdem haben noch zu viele Leute Angst davor, Sport und die Plasmaspende miteinander zu kombinieren. Ich bin heute hier, um auf beiden Seiten mögliche Zweifel und Ängste abzubauen.

Im letzten Jahr hast Du 60 Mal gespendet, bist also schon ein alter Hase. Wie kamst Du dazu, Plasma zu spenden?

MARC: Ich hatte von einer Freundin von Euch gehört und es spontan ausprobiert. Ich hatte eine panische Angst vor Nadeln und bin beim ersten Mal praktisch im Boden versunken. Dank Euch habe ich meine Nadelangst überwunden und nutze die Stunde beim Spenden zum Herunterfahren nach der Arbeit. Win-Win für beide Seiten.

Wie vereinbarst Du das Plasmaspenden mit Deinem Sport?

MARC: Viele Leute denken, Sport und Plasmaspenden schließen sich gegenseitig aus. Dem ist aber nicht so. Nach dem Spenden treibe ich für den Rest des Tages keinen Sport mehr, um mich zu schonen. Die roten Blutkörperchen bleiben im Körper, sodass ich mich auf den Ersatz der Flüssigkeit konzentrieren kann - also trinke ich an dem Tag besonders viel Wasser.

Am Tag danach treibe ich ganz normal Sport. Ob beim Rock the Race Aufbaukurs, einem Trail-lauf durch die Wälder oder sogar während verschiedener Long-runs; Einschränkungen habe ich keine erlebt.

Du hast uns heute auch etwas mitgebracht, richtig?

MARC: Ja, ich habe Euch drei Freitickets mitgebracht, die Ihr verlosen dürft. Sie gelten für die 7er Strecke oder die 18er Strecke beim "6. LIFESTYLE Rock the Race" am 4. August 2019 in Würzburg.

Anmerkung Plasmazentrum Würzburg: Wer ein Ticket gewinnen will, kommt einfach ab heute bis zum 24.07.2019 zur Plasmaspende vorbei und wirft sein Los nach der Spende in den Topf!

Was möchtest Du die Leser zum Schluss noch wissen lassen?

MARC: Das Rock the Race ist ein herausfordernder Cross-Hindernislauf, dessen Teilnehmer sich sehr stark sozial miteinander verbunden fühlen. Im Gegensatz zu vielen Straßenläufen, steht hier die Gemeinschaft, der Spaß und die gegenseitige Hilfe im Vordergrund. Plasmaspender helfen Anderen, Rock the Race Teilnehmer tun das auch. Habt den Mut, Neues zu entdecken und Euch neuen Herausforderungen zu stellen. Ihr, wir, wir alle können #rockendgutestun

Der Cross-Hindernislauf "Rock the Race" ist zentral im wunderschönen Würzburg gelegen und bietet auf einer Länge von 7, 18 oder 3 (Kids) Kilometern, Spaß und Herausforderungen mit bis zu 30 Hindernissen.

Sie meinen, das wäre (noch) nichts für Sie? Keinesfalls! Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich alles in Ruhe aus der Nähe an. Packen Sie mit an und helfen Sie dem Orgateam vor Ort beim Auf-, Abbau oder als Streckenposten. Für jeden Helfer spendet das Rock the Race an eine wohltätige Stiftung Ihrer Wahl!

Und 2020 sind Sie dann vielleicht dann doch auch als Läufer dabei!

 

Download zum Beitrag