3G ab 29.11.2021 im Plasmazentrum

26.11.2021

Ab Montag, 29.11.2021, gilt im Plasmazentrum die 3G-Regelung. Plasma spenden können ausschließlich Personen, die den Status geimpft, genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorweisen können.

Die Sicherheit im Rahmen der Plasmaspende hat oberste Priorität. Eine tragende Säule ist der Schutz von Spenderinnen und Spendern, ohne deren freiwilliges Engagement viele Mitmenschen keine Überlebenschance hätten.

Aufgrund der bundesweit rasant ansteigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie der damit verbundenen Hospitalisierungsrate, werden wir die bisherigen, erfolgreichen Sicherheits- und Hygienekonzepte weiter verstärken.

Zur Sicherung der notwendigen Plasmaversorgung bitten wir Sie dringend darum, in den kommenden Wochen unter Einhaltung der 3G-Regelung zur Spende zu kommen.

Das gespendete Plasma selbst wird auch weiterhin nicht auf SARS-CoV-2 getestet, da das Virus nicht durch Blut oder Blutpräparate übertragen werden kann. Die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen dienen allein dem Schutz der Spenderinnen und Spender sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement!