Plasma ist nicht immer Gelb!

27.08.2019

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass Plasma nicht immer die gleiche Farbe hat?

Durch unsere Ernährung oder auch die Einnahme von Hormonen (z. B. der Pille) kann es gelb, orange oder auch grünlich sein. Wenn man fettig gegessen hat, ist das Plasma trüb und milchig - dann kann man Ihre Spende leider nicht verwenden Normalerweise ist das Plasma gelb und klar.

Die Farbe des Plasmas ist abhängig von den Abbauprodukten der roten Blutkörperchen, vom Bilirubin. Je höher der Bilirubinwert ist, desto intensiver ist die gelb-orange Färbung des Plasmas. Die Einnahme von Hormonen (z.B. der Pille) kann eine grünliche Verfärbung des Plasmas verursachen.

Egal welche Farbe Ihr Plasma hat, so lange es klar und nicht milchig und trüb ist, darf Ihr gespendetes Plasma verwendet werden.

Sie wissen nicht welche Farbe Ihr Plasma hat? Dann kommen Sie doch einfach bei uns im Plasmazentrum in der Virchowstraße 22 vorbei.